Studie18.10.2017

Beste kundenorientierte Krankenkasse

Unterschied dieses Tests zu den vielen anderen Leistungstest ist der Blickwinkel aus der das jeweilige Leistungsangebot der Krankenkassen bewertet wurde. Bei dieser Auswertung wurde untersucht inwiefern eine Krankenkasse auch das anbietet was von den Versicherten nachgefragt wird, unabhängig wie sinnvoll diese Angebote aus Sicht der Krankenkassen sind. Um die Nachfrage zu bestimmen, wurde die Detailsuche des Vergleichsportals gesetzlichekrankenkassen.de von Oktober 2016 bis Juni 2017 ausgewertet.

Ein gutes Beispiel ist hier Homöopathie. Immer wieder wird über die Sinnhaftigkeit dieser Behandlungsart diskutiert. Egal wie man dazu steht, es ist eine Tatsache, dass fast ein Drittel aller Suchabfrage diese Alternativmedizin beinhaltet. Eine Krankenkasse die sich einem Leistungswettbewerb stellen will (und aus politischen Willen soll) kommt daher kaum ohne entsprechenden homöopathischen Angebot aus.

Das diese Kundenorientierung nicht gerade in allen Leistungsbereichen angekommen ist zeigt gut das Beispiel der Wahltarife. Während von 85 allgemein geöffneten gesetzlichen Krankenkassen fast die Hälfte einen Wahltarif mit Selbstbehalt anbieten, wird dieser nur in gut 8% der Kassensuche nachgefragt. Dagegen wird ein für den Versicherten fast drei Mal stärker nachgefragter Wahltarif der "Prämienzahlung bei Leistungsfreiheit" nur von 33 Kassen angeboten. Hier scheint das Sendungsbewusstsein der
Kassen immer noch größer als die Kundenorientierung zu sein oder es liegt doch einfach daran, dass ein Mitglied durch Teilnahme an einem Selbstbehalt-Wahltarif für drei Jahre an die Krankenkasse ohne Wechselmöglichkeit gebunden ist und beim anderen Wahltarif nicht.

Das der Beitragssatz die höchste Wichtigkeit bei der individuellen Suche nach dem für sich besten Kassenleistungsangebot hat, ist wenig verwunderlich. Allerdings geht es dem Suchenden weniger um die überdurchschnittlich günstige Kasse (gut 18% aller Abfragen), als mehr um die Tatsache, dass sie nicht mehr als der durchschnittliche Beitragssatz kosten soll (rund 43%). Dem gesetzlich Versicherten ist damit sehr wohl bewusst, dass zusätzliche Leistungen auch etwas kosten. Das zeigt auch das Ergebnis dieser Untersuchung, bei der die 50 am stärksten nachgefragtesten Leistungen an dem Leistungsangebot der Krankenkassen gemessen wurde.


Methodik & Datenbasis



Für den Test wurde das Leistungsangebot von 76 allgemein geöfnetten Krankenkassen gemessen, welche Ihre Daten in der Datenbank der Kassensuche GmbH eingetragen haben. Zur Auswahl wurden die Top 50 nachgefragten GKV Zusatzleistungen herangezogen, die wir durch eine statistische Auswertung der detallierten Suchabfrage bei dem führenden deutschen Vergleichsportal gesetzlichekrankenkassen.de herausgefiltert haben.

Top 50 der nachgefragten Leistungen laut gesetzlichekrankenkassen.de:
BereichLeistungspunktAuswahlhäufigkeit
BeitragMaximal durchschnittlicher Zusatzbeitrag43,50%
BonusprogrammJährliche Zahnvorsorge gem. §55 I SGB V37,91%
ZusatzleistungenFreie Krankenhauswahl37,48%
NaturheilverfahrenOsteopathie36,12%
ZahnErweiterte zahnärztliche Behandlung33,02%
NaturheilverfahrenHomöopathie31,06%
ZahnMindestens eine kostenlose professionelle Zahnreinigung oder Zuschuss zur PZR pro Jahr für alle Versicherten30,93%
BonusprogrammTeilnahme an Krebsvorsorge (Frauen ab Alter 20 Jahre, Männer ab Alter 45 Jahre) gem. §25 Abs. 1 SGB V26,31%
ZusatzleistungenHautkrebsfrüherkennung25,64%
ZahnZahnmedizinische Beratung mit fachlich ausgebildetem Personal24,65%
BonusprogrammTeilnahme am Gesundheits-CheckUp (alle 2 Jahre für Versicherte ab Alter 35 Jahre) gem. §25 Abs. 1 SGB V24,64%
BonusprogrammTeilnahme an Vorsorgeleistungen zur Verhütung und Früherkennung von Hautkrebs23,77%
BonusprogrammNachweis von Nichtraucherstatus / Raucherentwöhnung23,66%
WahltarifePrämienzahlung (Beitragsrückerstattung)23,00%
ZusatzleistungenDarmkrebsfrüherkennung23,00%
AuslandsschutzÜbernahme von Reiseschutzimpfungen22,97%
BonusprogrammEinhaltung aller Schutzimpfungen21,59%
BonusprogrammProfessionelle Zahnreinigung21,45%
ZusatzleistungenBrustkrebsfrüherkennung21,25%
ZahnZahnersatz zu vergünstigten Konditionen21,02%
ZusatzleistungenLeistungen für Sehhilfen20,55%
BonusprogrammEinhaltung von Normalgewicht20,32%
BeitragUnterdurchschnittlicher Zusatzbeitrag18,65%
Zahn"Zahnersatz ""zum Nulltarif"" (wenn z.B. Regelversorgung und voller Bonus gegeben sind)"18,60%
GesundheitsförderungReduzierung von Bewegungsmangel durch gesundheitssportliche Aktivitäten18,15%
ZusatzleistungenSchutzimpfungen17,53%
AuslandsschutzAuslandsnotfallservice16,95%
BonusprogrammTeilnahme an qualitätsgesicherten Präventionsmaßnahmen gem. $20 Abs. 1 SGB V16,93%
GesundheitsförderungFörderung von Entspannung16,60%
ZahnPreisvergleiche bei Zahntechnik und/oder Zahnersatz15,80%
BonusprogrammMitgliedschaft im Fitnessstudio14,73%
NaturheilverfahrenTCM14,48%
GesundheitsförderungFörderung von Stressbewältigungskompetenzen13,90%
ServiceServicezeiten 24/712,26%
BonusprogrammMitgliedschaft im Sportverein12,01%
NaturheilverfahrenAlternative Krebstherapie11,98%
ZusatzleistungenLeistungen für Hörhilfen11,19%
ServiceVermittlung von Arztterminen11,14%
ZusatzleistungenZusätzliche Vorsorgeuntersuchungen bei Schwangerschaft und Geburt10,40%
ZusatzleistungenSpezielle Medikamente10,17%
WahltarifeWird eine Absicherung der Kosten für variable Kostenerstattung (gem. §53 Abs. 4 SGB V) angeboten?10,06%
GesundheitsförderungVermeidung und Reduktion von Übergewicht9,56%
ZusatzleistungenHaushaltshilfe mit Kind9,19%
NaturheilverfahrenPhytotherapie8,98%
ServiceOnline-Filiale8,88%
ZusatzleistungenWeitere Vorsorgeuntersuchungen8,87%
ZusatzleistungenRooming-In bei Kindern8,79%
ZusatzleistungenZusätzliche häusliche Krankenpflege8,43%
ZusatzleistungenSportmedizinische Untersuchung8,26%
WahltarifeSelbstbehaltstarif8,25%


Je nachdem ob eine Angebot vollumfänglich (1) oder bedingt im Rahmen eines übergeordneten Budgets (0,8) vorlag wurde dieser Wert mit der Nachfragehäufigkeit multipliziert. Die Summe aller 50 Leistungsangebote ergab das Gesamtresultat, gewichtet nach der Nachfragehäufigkeit. Die Nachfragehäufigkeit der Top 50 Auswahlpunkte ging von 43,50% (Maximal durchschnittlicher Zusatzbeitrag) bis zu 8,25% (Sportmedizinische Untersuchung).

Insgesamt wurden 159 Leistungspunkte abgefragt, deren Auswahlwahrscheinlichkeit sich in folgendende elf Bereiche aufteilt:

Bereichdurchschnittliche Auswahlhäufigkeit je BereichAnzahl Leistungen je Bereich
Auslandsschutz19,96%2
Beitrag31,07%2
Besondere Versorgung2,73%79
Bonusprogramm19,58%13
Gesundheitsförderung10,64%7
Naturheilverfahren10,49%14
Service7,51%10
Vorteilsprogramme5,78%3
Wahltarife12,33%4
Zahn24,00%6
Zusatzleistungen13,19%19


Jeder einzelner Leistungspunkt wurdemit folgender prozentualen Wahrscheinlichkeit je Abfrage ausgewählt:

BereichLeistungspunktAuswahlhäufigkeit
BeitragMaximal durchschnittlicher Zusatzbeitrag43,50%
Unterdurchschnittlicher Zusatzbeitrag18,65%
WahltarifeSelbstbehaltstarif8,25%
Wird eine Absicherung der Kosten für variable Kostenerstattung (gem. §53 Abs. 4 SGB V) angeboten?10,06%
Absicherung der Kosten für Arzneimittel der besonderen Therapierichtungen (gem. §53 Abs. 5 SGB V)8,00%
Prämienzahlung (Beitragsrückerstattung)23,00%
BonusprogrammTeilnahme an qualitätsgesicherten Präventionsmaßnahmen gem. $20 Abs. 1 SGB V16,93%
Teilnahme am Gesundheits-CheckUp (alle 2 Jahre für Versicherte ab Alter 35 Jahre) gem. §25 Abs. 1 SGB V24,64%
Teilnahme an Krebsvorsorge (Frauen ab Alter 20 Jahre, Männer ab Alter 45 Jahre) gem. §25 Abs. 1 SGB V26,31%
Teilnahme an Vorsorgeleistungen zur Verhütung und Früherkennung von Hautkrebs23,77%
Jährliche Zahnvorsorge gem. §55 I SGB V37,91%
Professionelle Zahnreinigung21,45%
Einhaltung aller Schutzimpfungen21,59%
Nachweis von Nichtraucherstatus / Raucherentwöhnung23,66%
Einhaltung von Normalgewicht20,32%
Mitgliedschaft im Sportverein12,01%
Mitgliedschaft im Fitnessstudio14,73%
Vorlage eines Leistungsabzeichens für Sport4,43%
Wahrnehmung von Kinder-Vorsorgeuntersuchungen6,81%
VorteilsprogrammeFinanzieller Vorteil bei Nutzung bestimmter Apotheken5,80%
Reduktion von Zuzahlungen bei Nutzung bestimmter Generika6,21%
Reduktion von Zuzahlungen bei Nutzung bestimmter Hilfsmittel5,32%
NaturheilverfahrenAlternative Krebstherapie11,98%
Anthroposophische Medizin8,00%
Ayurveda5,15%
Chelattherapie2,66%
Eigenbluttherapie4,94%
Feldenkrais3,64%
Homöopathie31,06%
Irisdiagnostik3,08%
Lichttherapie4,24%
Osteopathie36,12%
Phytotherapie8,98%
Reflexzonenmassage8,02%
Shiatsu4,50%
TCM14,48%
Besondere VersorgungLungenkrebs2,49%
Schlafapnoe2,74%
Kehlkopfkrebs2,12%
Gebärmutterhalskrebs2,46%
Ambulante Operationen für gynäkologische Erkrankungen3,14%
Hodenkrebs2,57%
Prostatakrebs3,03%
Niereninsuffizienz2,31%
Erkrankungen des Nierengewebes2,14%
Blasentumore2,20%
Neurodermitis3,03%
Hautkrebs3,99%
Geschwüre1,76%
Offenes Bein1,58%
Geschwür durch Liegen (Dekubitus)1,52%
Bluthochdruck4,52%
Arteriosklerose2,45%
Varikose2,31%
Ambulante Operationen bei Gefäßerkrankungen2,68%
Gicht2,18%
Adipositas2,41%
Mukoviszidose1,49%
Struma1,73%
Krebs3,06%
Schilddrüsenautonomie3,13%
Rheuma3,40%
Migräne3,67%
Grauer Star3,05%
Makula-Degeneration2,14%
Ambulante Operationen für Augenkrankheiten3,13%
Hörsturz2,74%
Tinnitus4,13%
Demenz2,75%
Depression7,18%
Gehirntumore2,69%
ADHS1,81%
Alkoholabhängigkeit1,24%
Drogenabhängigkeit1,01%
Angststörungen3,67%
Burn-Out5,29%
Magersucht1,24%
Bulimie1,15%
Schizophrenie1,18%
Ambulante Operationen bei HNO-Krankheiten2,97%
Blutbildende Organe1,73%
Interdisziplinäre Schmerzbehandlung2,68%
Palliativmedizin2,66%
Pflegeheimversorgung2,38%
Praxisnetze1,61%
Regionale Vollversorgung1,62%
Telemedizinische Beratung1,41%
Zahnmedizin5,15%
Natürliche Entbindung im Krankenhaus2,03%
Frühgeburtenvermeidung1,78%
Gynäkologische Indikationen inkl. Risiko-Schwangerschaft2,06%
Reproduktionsmedizin1,56%
Erkrankungen bei Neugeborenen1,87%
Spezielle Kinderkrankheiten (ohne ADHS)1,52%
Transition (Überleitung vom Kinderarzt in die Erwachsenenmedizin)1,15%
Periarthopathie1,73%
Arthrose5,00%
Arthritis3,14%
Kniegelenkserkrankungen4,95%
Rückenschmerzen8,23%
Schultergelenkerkrankungen3,81%
Hüftgelenkerkrankungen3,50%
Ambulante Operationen bei Gelenkerkrankungen3,08%
Bänderrisse2,85%
Bandscheibenvorfall5,11%
Osteoporose4,18%
Magenkrebs2,54%
Darmkrebs3,28%
Ambulante Operationen bei Magen- und Darmerkrankungen3,11%
Speiseröhrenkrebs2,43%
Bauchspeicheldrüsenkrebs2,38%
Hepatitis1,98%
Leberzirrhose1,78%
Fettleber1,89%
Leberkrebs2,10%
GesundheitsförderungReduzierung von Bewegungsmangel durch gesundheitssportliche Aktivitäten18,15%
Vermeidung und Reduktion von Übergewicht9,56%
Vermeidung von Mangel-/Fehlernährung7,13%
Gesundheitsgerechter Umgang mit Alkohol / Reduzierung des Alkoholkonsums3,62%
Förderung des Nichtrauchens5,52%
Förderung von Stressbewältigungskompetenzen13,90%
Förderung von Entspannung16,60%
ZusatzleistungenHaushaltshilfe mit Kind9,19%
Zusätzliche häusliche Krankenpflege8,43%
Zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen bei Schwangerschaft und Geburt10,40%
Schutzimpfungen17,53%
Medizinische Vorsorgeleistungen an Kurorten7,99%
Patientenschulungen4,53%
Rufbereitschaftspauschale für Hebammen4,91%
Rooming-In bei Kindern8,79%
Freie Krankenhauswahl37,48%
Erweiterte Jugenduntersuchungen7,10%
Sportmedizinische Untersuchung8,26%
Brustkrebsfrüherkennung21,25%
Darmkrebsfrüherkennung23,00%
Hautkrebsfrüherkennung25,64%
Weitere Vorsorgeuntersuchungen8,87%
Künstliche Befruchtung5,28%
Leistungen für Sehhilfen20,55%
Leistungen für Hörhilfen11,19%
Spezielle Medikamente10,17%
ServiceServicezeiten 24/712,26%
Medizinische Informationshotline8,11%
Online-Filiale8,88%
Reha-Beratung7,12%
Vermittlung von Arztterminen11,14%
Vorsorgeerinnungsservice6,75%
Arzt-Suchportal6,62%
Elektronische Patientenquittung6,33%
Krankenhaus-Suchportal6,79%
Fremdsprachenservice englisch1,07%
AuslandsschutzAuslandsnotfallservice16,95%
Übernahme von Reiseschutzimpfungen22,97%
ZahnErweiterte zahnärztliche Behandlung33,02%
"Zahnersatz ""zum Nulltarif"" (wenn z.B. Regelversorgung und voller Bonus gegeben sind)"18,60%
Zahnmedizinische Beratung mit fachlich ausgebildetem Personal24,65%
Mindestens eine kostenlose professionelle Zahnreinigung oder Zuschuss zur PZR pro Jahr für alle Versicherten30,93%
Preisvergleiche bei Zahntechnik und/oder Zahnersatz15,80%
Zahnersatz zu vergünstigten Konditionen21,02%


Ergebnis



KrankenkasseGeöffnetPunkteNote
HEK - Hanseatische Krankenkassebundesweit9,05sehr gut
IKK Brandenburg und Berlinregional8,60sehr gut
TK - Techniker Krankenkassebundesweit8,23sehr gut
actimonda krankenkassebundesweit8,22sehr gut
BKK VBUbundesweit8,08sehr gut
SECURVITA Krankenkassebundesweit (ohne GS)8,03sehr gut
BIG direkt gesundbundesweit (ohne GS)7,97sehr gut
AOK Baden-Württembergregional7,91sehr gut
AOK PLUSregional7,86sehr gut
IKK Südwestregional7,78sehr gut
DAK-Gesundheitbundesweit7,75sehr gut
BKK VerbundPlusbundesweit7,72sehr gut
AOK Sachsen-Anhaltregional7,69sehr gut
BKK24bundesweit7,64sehr gut
SBKbundesweit7,59sehr gut
Novitas BKKbundesweit7,56sehr gut
BKK DürkoppAdlerregional7,51sehr gut
BKK Wirtschaft & Finanzenregional7,40gut
mhplus Betriebskrankenkassebundesweit7,35gut
BARMERbundesweit7,21gut
BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKERbundesweit7,17gut
BKK Herkulesregional7,13gut
hkk Krankenkassebundesweit7,12gut
BKK Freudenbergregional7,05gut
AOK Rheinland-Pfalz/Saarlandregional7,03gut
VIACTIV Krankenkassebundesweit7,00gut
Salus BKKbundesweit7,00gut
BKK Akzo Nobel Bayernregional6,94gut
pronova BKKbundesweit6,94gut
BKK exklusivregional6,94gut
Audi BKKbundesweit6,87gut
BKK Melitta Plusregional6,79gut
BKK HMRregional6,78gut
energie-BKKbundesweit6,75gut
Betriebskrankenkasse WMFbundesweit (ohne GS)6,73gut
Brandenburgische BKKregional6,69gut
AOK Bremen/Bremerhavenregional6,65gut
BKK VDNregional6,62gut
IKK gesund plusbundesweit6,58gut
BKK Lindebundesweit6,58gut
BKK Diakonieregional6,58gut
AOK NORDWESTregional6,50gut
AOK Hessenregional6,49gut
BKK Scheufelenregional6,48gut
AOK Niedersachsenregional6,46gut
BKK Technoformregional6,32gut
BKK advitaregional6,32gut
R+V Betriebskrankenkassebundesweit (ohne GS)6,27gut
Heimat Krankenkassebundesweit6,20gut
AOK Bayernregional6,17gut
AOK Rheinland/Hamburgregional6,15gut
BAHN-BKKbundesweit6,09gut
KKH Kaufmännische Krankenkassebundesweit6,04gut
Bosch BKKregional6,04gut
IKK classicbundesweit5,96befriedigend
Betriebskrankenkasse Mobil Oilbundesweit5,95befriedigend
KNAPPSCHAFTbundesweit5,92befriedigend
BKK Achenbach Buschhüttenregional5,91befriedigend
TBK Thüringer Betriebskrankenkasseregional5,85befriedigend
BKK Faber-Castell & Partnerregional5,67befriedigend
Continentale Betriebskrankenkassebundesweit5,66befriedigend
BKK ZF & Partnerregional5,65befriedigend
AOK Nordostregional5,58befriedigend
Die Schwenninger Krankenkassebundesweit5,46befriedigend
SKD BKKregional5,40befriedigend
Bertelsmann BKKbundesweit5,14befriedigend
BKK PFAFFregional5,05befriedigend
BKK EUREGIOregional5,02befriedigend
BKK ProVitabundesweit5,00befriedigend
BERGISCHE KRANKENKASSEregional4,95befriedigend
BKK Pfalzbundesweit (ohne GS)4,77befriedigend
atlas BKK ahlmannregional4,67befriedigend
  Referenz (Extern)

Das Könnte Sie auch Interessieren

studie13.09.2017

Die besten Krankenkassen für Familien

Die besten Krankenkassen für Familien – Mit der Krankenkasse verhält es sich wie mit dem ersten Girokonto. Hat man sie erst mal, bleibt man meist dabei, aus reiner Gewohnheit. Dabei lohnt es sich zu prüfen, ob die Versicherung noch zur eigenen Lebenssituation passt. Das gilt gerade für Familien, denn viele gesetzliche Krankenkassen (GKV) bieten ihnen satte Extras. Sie zahlen für Osteopathie od...
Weiterlesen
studie10.05.2017

GKV Leistungen für ausgewählte Kundengruppen 2017

Wer vor der Wahl einer passenden Krankenkasse steht, bei dem kann sich auch leicht Überforderung einstellen. Zwar ist die Gesamtzahl der gesetzlichen Versicherungen in den vergangenen zwei Jahrzehnten deutlich gesunken, je nach Wohn- bzw. Arbeitsort und Arbeitgeber stehen einem dennoch rund 45 bis 55 Anbieter zur Auswahl. Selbst...
Weiterlesen
studie30.11.2016

Die fairsten GKV-Bonusprogramme 2016

„Wer viel verspricht, vergisst auch viel.“ Der Satz des englischen Historikers Thomas Fuller (1608 -1661) gilt auch heute noch. Und das sogar dort, wo die meisten es nicht vermuten. So bieten die meisten Krankenkassen in Deutschland Bonusprogramme an. Doch klaffen die Bonus-Versprechen der Kassen und die unter realistischen Bedingungen tatsächlich zu erreichenden Bonusprämien oft weit auseinander....
Weiterlesen
  zurück zur Übersicht

Unternehmen

DFSI Deutsches Finanz-Service Institut GmbH

DFSI Deutsches Finanz-Service Institut GmbH ist ein unabhängiger Datendienst, der marktrelevante Informationen zu Versicherern, Banken, sonstigen Finanzdienstleistern und Gesetzlichen Krankenkassen sammelt und bewertet. Dabei werden zu Finanzprodukten die Informationen, die für Privatkunden entscheidungsrelevant sind, gebündelt und als Produktratings dargestellt. Hier fließen insbesondere Daten aus den Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB), Leistungs- und Servicedaten des Versicherers sowie Preis- und Prämiendaten ein. Das DFSI erstellt zudem seit 2008 branchenweite Leistungstests zu Finanzprodukten. Bei der Entwicklung der Test- und Ratingmethodik wird das DFSI durch Experten des institutseigenen Fachbeirats unterstützt. Diese verfügen über jahrelange Erfahrungen im deutschen Ratingmarkt und der Finanzdienstleistungsbranche.